Flagge von Italien

Italien

Hauptstadt
Rom
 
Fläche
301.336 km²
 
Bevölkerung
58.140.000
 
pro km²
193 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
27.05.2024
12:41
 
 
+
»
 

Geschichte

Die Gemeinde Ahrntal (Comune Valle Aurina) wurde 1929 durch ein königliches Dekret aus den Kleingemeinden Luttach, St. Johann, St. Jakob, St. Peter und Prettau mit Sitz in Steinhaus gegründet. 1957 wurde Prettau ausgegliedert und bildet seitdem eine eigenständige Gemeinde.

Eine besondere Bedeutung für die Geschichte Südtirols erlangte das Ahrntal durch den italienischen Nationalisten Ettore Tolomei aus Rovereto, der schon vor 1915 ein Italien bis zum Alpenhauptkamm gefordert und dies mit spektakulären Aktionen wie der angeblichen Erstbesteigung des Klockerkarkopfs, der Hissung der italienischen Flagge auf dem Gipfel und der Benennung dieses Berges im oberen Ahrntal am nördlichsten Punkt Südtirols zur "Vetta d'Italia" ("Spitze Italiens") im Jahr 1904 zu untermauern versucht hatte. Hier liegt auch die nördlichste Siedlung Italiens, die Jausenstation Trinkstein (ital.: Fonte della Roccia).

2004 war Ahrntal/Mühlwald Schauplatz der Reality TV-Sendung "Die Alm – Promischweiß und Edelweiß" des Senders ProSieben.

Basierend auf dem Artikel Ahrntal der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen