Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
17.06.2024
09:54
 
 
+
»
 

Geschichte

Barchfeld gehört zu den ältesten Orten der Region, eine erste urkundliche Erwähnung erfolgte bereits im 9. Jahrhundert (Güterverzeichnis der Reichsabtei Fulda). Prähistorische Funde weisen auf noch viel ältere Siedlungsplätze an dieser Stelle. Ein altes Dorfsiegel zeigte einen geduckten Kranich. Der Ortsname bedeutet ursprünglich Schweineweide (barg: verschnittener Eber). Heute dominieren Rinder, die in schwarzbunter Version in idyllisches Bild auf den Hängen und Auewiesen um den Ort abgeben.

Das Dorf, dass bis 1919 zur Kranichfelder Oberherrschaft (Sachsen-Meiningen) gehörte, besaß einst eine eigene Brauerei (mit Ausschank) und später noch eine regional bedeutende Mälzerei. Von 1975 bis 1994 bildete Barchfeld gemeinsam mit Stedten an der Ilm die Gemeinde Barchfeld-Stedten, deren Verwaltungssitz Barchfeld war. Seit 1994 sind Barchfeld und Stedten zur Stadt Kranichfeld eingemeindet.

Basierend auf dem Artikel Barchfeld (Ilm) der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen