Flagge von Russland

Russland

Hauptstadt
Moskau
 
Fläche
17.075.400 km²
 
Bevölkerung
142.537.000
 
pro km²
8 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
12.07.2024
20:16
 
 
+
»
 

Geschichte

Vom 13. bis zum 16. Jahrhundert existierte an Stelle des heutigen Ortes die tartarisch-mongolische Stadt Madschar (Маджар) an der Handelsroute von Asien nach Europa. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts fiel das Gebiet an Russland. 1795 wurde die Militärsiedlung
Staryje Mashary gegründet. Der Ort erhielt 1799 den Namen Swjatoj Krest (Святой Крест) und wurde zur Stadt ernannt. 1920 wurde die Stadt in Prikumsk (Прикумск) umbenannt, diesen Namen trug sie auch von 1957–1973. Im Jahr 1935 und ab 1973 wieder hieß sie Budjonnowsk, benannt nach Semjon Michailowitsch Budjonny (1883–1973), einem Marschall der sowjetischen Armee und Helden der Sowjetunion.

In die internationalen Schlagzeilen kam die Stadt im Juni 1995, als tschetschenische Rebellen um Schamil Bassajew eine Geiselnahme im Krankenhaus von Budjonnowsk organisierten, im Zuge derer 150 Menschen umkamen.

Basierend auf dem Artikel Budjonnowsk der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen