Flagge von Griechenland

Griechenland

Hauptstadt
Athen
 
Fläche
131.626 km²
 
Bevölkerung
11.140.000
 
pro km²
85 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
27.05.2024
04:38
 
 
+
»
 

Klima

Auf Kreta herrscht ein mediterranes Klima mit milden regenreichen Wintern und heißen trockenen Sommermonaten. Dabei gibt es erhebliche klimatische Unterschiede zwischen den verschiedenen Regionen der Insel. So sind die durchschnittlichen Temperaturen an der Südküste etwas wärmer als im Norden und die der Bergregionen im allgemeinen etwas frischer. Auch fallen im Osten und Süden der Insel weniger Niederschläge als in der Mitte, im Westen und im Norden. Durch die hohen Berge Kretas wechseln Wetterlagen häufig schnell und Winde kommen auf, die sich auch zu orkanartigem Sturm verstärken.

Chania liegt an der westlichen Nordküste der Insel Kreta. Das Klima gilt hier als gemäßigt und trockenwarm. Von Mai bis September gibt es kaum Regenfälle, insgesamt scheint an 70 Prozent der Tage eines Jahres die Sonne. In den etwas kühlen Wintermonaten von November bis März sind in den Weißen Bergen südlich von Chania Schneefälle möglich, die nur sehr selten auch die Ebene an der Nordküste erreichen. Die Schneedecke in den Bergen bleibt bis etwa Ende Mai erhalten. Die heißen und trockenen Sommermonate führen dazu, dass die durch den feuchten Winter und das warme Frühjahr üppig wuchernde Vegetation ohne künstliche Bewässerung in den Ebenen der Insel verdorrt.

Basierend auf dem Artikel Chania der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen