Flagge von Frankreich

Frankreich

Hauptstadt
Paris
 
Fläche
543.965 km²
 
Bevölkerung
60.723.000
 
pro km²
112 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
20.08.2019
00:33
 
 
+
»
 

Geschichte

Vermutlich wurde bereits im 9. Jahrhundert auf dem Bergsporn über der Schleife der Loue eine Burg errichtet. Sie gehörte im Mittelalter den Herren von Coligny und ging später an die Familie Pillot, eine Seitenlinie des Hauses Coligny über. Im Tal der Loue gründeten der Erzbischof Anséric und die Herren von Chenecey im 12. Jahrhundert das Kloster Buillon, das bis zur Französischen Revolution von den Zisterziensern geführt wurde. Das ursprüngliche Dorf namens Charency-sur-Loue befand sich auf einem Hügel beim heutigen Weiler Granges-Mathieu. Im 17. Jahrhundert wurde Chenecey zur wichtigsten Ortschaft auf dem heutigen Gemeindegebiet. Zusammen mit der Franche-Comté gelangte das Dorf mit dem Frieden von Nimwegen 1678 an Frankreich. Im Jahr 1822 fusionierten Chenecey und Buillon zur Doppelgemeinde Chenecey-Buillon. Vom 17. bis 19. Jahrhundert erlangte Chenecey regionale Bedeutung als Standort der Eisenwerke, welche zahlreiche Arbeitsplätze bot. Die Einwohnerzahl des Ortes stieg deshalb Mitte des 19. Jahrhunderts auf über 1000 Personen.

Basierend auf dem Artikel Chenecey-Buillon der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen