Flagge von Schweiz

Schweiz

Hauptstadt
Bern
 
Fläche
41.285 km²
 
Bevölkerung
7.264.000
 
pro km²
176 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
12.11.2019
02:55
 
 
+
»
 

Geschichte

Das Gemeindegebiet von Ferpicloz war schon früh besiedelt. So wurden bei Le Mouret Überreste eines römischen Gutshofes gefunden, der von der Mitte des 1. bis ins 4. Jahrhundert bewohnt war.

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte im 12. Jahrhundert unter dem Namen Frigidum pesclum. Später erschienen die Bezeichnungen Ferpehlou (1269), Ferpecles (1270) und Ferpecloz (1300). Der Ortsname geht wahrscheinlich auf die lateinischen Wörter frigidum pasculum (kühle Weide) zurück.

Seit 1270 gehörte Ferpicloz zur Herrschaft Marly. Im 15. Jahrhundert kam das Dorf unter die Herrschaft von Freiburg und wurde der Alten Landschaft (Burgpanner) zugeordnet. Nach dem Zusammenbruch des Ancien régime (1798) gehörte Ferpicloz während der Helvetik zum Bezirk La Roche und ab 1803 zum Bezirk Freiburg, bevor es 1848 mit der neuen Kantonsverfassung in den Saanebezirk eingegliedert wurde. An den Vorbereitungen für das Fusionsprojekt von Le Mouret nahm zunächst auch Ferpicloz teil, schied dann aber aus und bildet deshalb noch heute eine unabhängige Gemeinde. Ferpicloz besitzt keine eigene Kirche; es gehört zur Pfarrei Ependes.

Basierend auf dem Artikel Ferpicloz der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen