Flagge von Frankreich

Frankreich

Hauptstadt
Paris
 
Fläche
543.965 km²
 
Bevölkerung
60.723.000
 
pro km²
112 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
06.02.2023
23:59
 
 
+
»
 

Geschichte

Der Ursprung von Gaillard geht auf Château-Gaillard zurück, einen befestigten Flecken, der im späten 13. Jahrhundert von den Grafen von Genf gegründet wurde, um den östlichen Zugang zur Stadt Genf zu kontrollieren. Im Jahre 1444 kam das Gebiet an Savoyen. Im Anschluss an die Eroberung durch Bern war Gaillard nach 1536 vorübergehend Mittelpunkt einer Vogtei.

Bis 1816 war Gaillard Teil der Großgemeinde Chêne-Thônex. Danach kam diese Gemeinde an den schweizerischen Kanton Genf, während das Gebiet südöstlich des Foron mit Gaillard abgespaltet wurde und zum Königreich Sardinien gelangte. Kurz darauf wurden 1818 die Gemeinden Ambilly und Gaillard zur neuen Gemeinde Ambilly-Gaillard zusammengelegt, 1843 jedoch wieder getrennt.
Mit 11346 Einwohnern (2004) gehört Gaillard zu den großen Gemeinden des Département Haute-Savoie. Markante Zuwachsraten bezüglich der Einwohnerzahl wurden vor allem während der 1960er und der 1970er Jahre verzeichnet. Das Siedlungsgebiet von Gaillard ist lückenlos mit demjenigen von Annemasse, Ambilly und Thônex zusammengewachsen.

Basierend auf dem Artikel Gaillard (Haute-Savoie) der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen