Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
12.12.2019
20:58
 
 
+
»
 

Hochemmerich

Hochemmerich mit 17.808 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2006) ist einer der alten Siedlungskerne der 1934 gebildeten Stadt Rheinhausen, seit 1975 Duisburg-Rheinhausen. Herzstück des alten Hochemmerich ist die Christuskirche, die bis zur Reformation im Jahre 1574 dem Hl. Petrus geweiht war. Die erste urkundliche Erwähnung geschah in einem Heberegister der Reichsabtei Werden gegen Ende des 10. Jahrhunderts. Die älteste Kirche auf dem die Christuskirche steht, stammt aus dem 8. Jahrhundert und war eine typisch fränkische Saalkirche.
Im Zuge der Expansion des Krupp’schen Hüttenwerkes und damit des Bevölkerungswachstums in den umliegenden Dörfern wuchs Hochemmerich zum Zentrum des örtlichen Einzelhandels heran und bildet noch heute, insbesondere mit dem zweimal wöchentlichen Wochenmarkt, den Einzelhandelsschwerpunkt in Rheinhausen. Der Eimer „Emmer“ im Rheinhauser Stadtwappen symbolisiert diesen Ortsteil.

Telefonvorwahl: 02065, Postleitzahlen: 47226, 47228 und 47229

Basierend auf dem Artikel Hochemmerich der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen