Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
27.05.2024
12:24
 
 
+
»
 

Geschichte

Als am 19. November 1300 Markgraf Albrecht III. den Zisterzienser-Nonnen des Klosters Friedland bei Wriezen die Güter und Einkünfte bestätigte, darunter auch drei Wispel Roggen im Dorfe „Ladeborch“, da stand die Kirche wohl schon 60 Jahre. Sicher ist das Dorf bald nach der Besitzergreifung des Barnims durch die Askanier um 1231 entstanden. Von der ursprünglichen Anlage her war Ladeburg ein Straßenangerdorf. Durch Überschneidung mit einer weiteren Siedlungsachse ist eine kreuzförmige Dorfanlage entstanden, deren Kern die Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert und der Dorfpfuhl bilden.

Im Dorfgebiet des Ortsteils Ladeburg befinden sich einige wertvolle Baudenkmäler: die Dorfkirche, das Wohnhaus (Schulerweiterungsbau) An der Kirche 6, das Wohnhaus Lanker Straße 34, das ehemalige Zollhaus Lanker Straße 31a, das Doppelstubenhaus Schmetzdorfer Straße 4 und die Hofanlage Rüdnitzer Straße 4.

Basierend auf dem Artikel Ladeburg (Brandenburg) der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen