Flagge von Schweiz

Schweiz

Hauptstadt
Bern
 
Fläche
41.285 km²
 
Bevölkerung
7.264.000
 
pro km²
176 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
12.11.2019
20:36
 
 
+
»
 

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte 1228 unter dem Namen Lozchie. Später erschienen die Bezeichnungen Lozie (1229), Lochie (1267), Lotzie (1294), Locie (1363) und Locye (1445). Die Etymologie des Ortsnamens ist unklar.

Seit dem Mittelalter unterstand Lossy den Herren von Englisberg. Spätestens ab 1442 gelangte das Dorf unter die Herrschaft von Freiburg und wurden der Alten Landschaft (Spitalpanner) zugeordnet. Nach dem Zusammenbruch des Ancien régime (1798) gehörte Lossy während der Helvetik und der darauf folgenden Zeit zum Bezirk Freiburg, bevor es 1848 mit der neuen Kantonsverfassung in den Saanebezirk eingegliedert wurde.

Schon seit 1834 wurden Lossy und Formangueires gemeinsam verwaltet. Auf den 1. Januar 1982 erfolgte deshalb der Zusammenschluss zur neuen Gemeinde Lossy-Formangueires. Diese fusionierte am 1. Januar 2004 mit La Corbaz und Cormagens zur Gemeinde La Sonnaz. Kirchlich gehört Lossy zur Pfarrei Belfaux. Es besitzt eine Kapelle.

Basierend auf dem Artikel Lossy der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen