Flagge von Schweiz

Schweiz

Hauptstadt
Bern
 
Fläche
41.285 km²
 
Bevölkerung
7.264.000
 
pro km²
176 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
21.06.2024
09:16
 
 
+
»
 

Geographie

Ménières liegt auf , 6 km südwestlich von Payerne (Luftlinie) in der freiburgischen Exklave Estavayer-le-Lac. Das Haufendorf erstreckt sich leicht erhöht am westlichen Rand des Broyetals, beidseits des Dorfbachs Ruisseau du Moulin (auch Ruisseau de Monteman genannt), am Ostfuss des Aumont, im nordwestlichen Freiburger Mittelland.

Die Fläche des 4.3 km² grossen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des mittleren Broyetals. Der östliche Gemeindeteil liegt in einer offenen, leicht gewellten und vom Dorfbach von Ménières entwässerten Landschaft westlich der Broye. Nach Westen erstreckt sich der Gemeindeboden bis in das angrenzende Molassehügelland, umfasst den unteren Hang des Aumont und erreicht auf der Flur Les Moilles bei Sassel mit den höchsten Punkt von Ménières. Von der Gemeindefläche entfielen 1997 8 % auf Siedlungen, 15 % auf Wald und Gehölze, 76 % auf Landwirtschaft und etwas weniger als 1 % war unproduktives Land.

Zu Ménières gehören einige Einzelhöfe. Nachbargemeinden von Ménières sind Les Montets, Cugy und Fétigny im Kanton Freiburg sowie Granges-près-Marnand und Sassel im Kanton Waadt.

Basierend auf dem Artikel Ménières der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen