Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
27.05.2024
10:48
 
 
+
»
 

Geschichte

Massenbach wird erstmals 773 urkundlich erwähnt. Als regionaler Ortsadel treten die um 1160 mit Werner von Massenbach erstmals nachgewiesenen Freiherren von Massenbach auf, eine Seitenlinie der Herren von Gemmingen, die das selbe Wappen tragen. Im 14. und 15. Jahrhundert sind verwandtschaftliche Beziehungen der von Massenbach zu den Grafen von Neipperg und den Herren von Ehrenberg nachgewiesen. Eine Wasserburg und eine Kirche bestanden in Massenbach seit dem späten Mittelalter. Im Dreißigjährigen Krieg wird die Burg zerstört und in unmittelbarer Nähe um 1760 ein barockes Schloss errichtet.

1806 kam Massenbach durch die Mediatisierung zu Württemberg. Dies änderte wenig an den Besitz- und Strukturverhältnissen. Der Ort ist bis heute stark landwirtschaftlich geprägt, wobei mit 180 Hektar der größte Teil der umliegenden Wald- und Feldflächen im Besitz der Freiherr von Massenbachschen Waldstiftung ist.

1939 wurden 666 Einwohner gezählt, Ende 1945 waren es 812. Massenbach wurde 1971 nach Schwaigern eingemeindet und hat gegenwärtig ca. 1800 Einwohner.

Basierend auf dem Artikel Massenbach der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen