Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
07.02.2023
13:16
 
 
+
»
 

Wirtschaft

Die Wirtschaft in Mussum ist ein wichtiger Faktor der Gesamtwirtschaft von Bocholt. Neben einem kleinen Industriegebiet nahe der Wohnsiedlung an der Dingdener Straße gibt es im Westen des Ortsteils den Industriepark Bocholt. Er bietet weit über 6000 Menschen Arbeitsplätze und ist der flächenmäßig größte Industriepark in Nordrhein-Westfalen. Die Autobahnen A3 und A31 sind durch eine gute Verkehrsanbindung in kurzer Zeit erreichbar. Das Gebiet hat eine eigene Auffahrt zur B67n, die die beiden Autobahnen verbindet. Der Industriepark ist für Gütertransporte auch über einen Schienenanschluss erreichbar. Im Industriepark sind Betriebe verschiedener Branchen angesiedelt. So gibt es neben kleinen Handwerkerbetrieben mittelständige Speditionen oder sogar Betriebe internationaler Konzerne wie die Flender AG oder die ehemalige BenQ. Der Grundstein für das Industriegebiet wurde im Jahre 1975 gelegt, kurz nach der Gebietsreform. Die Gesamtfläche umfasst rund 253 Hektar, wobei 200 Hektar reines Industriegebiet sind. Der Rest besteht zum größten Teil aus Naturflächen. Dies ist auch das Besondere an diesem Standort. Obwohl man sich mitten in einer Industriezone befindet, sieht man überall reichlich Grün.
Im Jahr 2006 beschloss der Rat der Stadt Bocholt, den Park weiter auszubauen. Südlich der B67n sollen weitere 60 Hektar zur Bebauung freigegeben werden. Im Osten soll in den nächsten Jahren ein Gas-und Dampfturbinenkraftwerk entstehen.

Basierend auf dem Artikel Mussum der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen