Flagge von Schweden

Schweden

Hauptstadt
Stockholm
 
Fläche
410.934 km²
 
Bevölkerung
9.070.000
 
pro km²
22 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
14.04.2024
04:33
 
 
+
»
 

Wirtschaft

Es gibt in Trollhättan neben einer Hochschule elektrochemische Industrie, Automobilbau (Saab, Volvo), Maschinenbau- und Flugzeugindustrie, Informationstechnologie (EDS) sowie Produktionsstudios für Filme (Dogville, Dancer in the Dark und Kim Novak badete nie im See von Genezareth entstanden hier). Letzteres hat der Stadt den scherzhaften Namen „Trollywood“ eingebracht.

Das Entwicklungszentrum und die Saab-Automobilwerke liegen am Rand der Stadt. Es existiert auch ein schönes Automuseum mit vielen historischen Saab-Modellen auf dem Gelände der ehemaligen Nohab-Werke. Der elektrischen Versorgung dienen die Wasserkraftwerke Hojum und Olidan an den 32 m hohen Trollhättan-Fällen des Göta älv, Schwedens wasserreichstem Fluss. Die Fälle umgeht der Trollhätte-Kanal.

Schon im 18. Jahrhundert hat das schwedische Universalgenie Christopher Polhem versucht, die Fälle zu bändigen, doch er blieb erfolglos. Erst im Jahre 1800 ist es gelungen, eine funktionierende Schleusentreppe fertigzustellen. Etwa zwei Kilometer südlich von den Wasserfällen können immer noch die alten Schleusen besichtigt werden. In deren Nähe befinden sich auch die neuen Schleusen, die von der Schifffahrt benutzt werden. Die Trollhättan-Fälle liegen heute die meiste Zeit trocken, da das Wasser durch die Kraftwerksturbinen geleitet wird.

Basierend auf dem Artikel Trollhättan der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen