Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
20.06.2024
12:01
 
 
+
»
 

Geografie

Ummern ist ein typisches Beispiel einer ehemaligen Heidelandschaft. Im Süden existieren weitgehend naturnahe Moore und Wiesen. Rund um das Dorf herrschen lichte Eichenhaine und Äcker vor.
Die beherrschende Baumart ist die Kiefer, die in großen Monokulturen und zum Teil auch Reihenpflanzungen existieren.

Die Heide ist größtenteils verschwunden, es gibt nur noch einzelne Büsche und wenige kleine Flächen (bis zu 1 ha), die von Bäumen und Gras allmählich verschlungen werden.

Außerhalb der Moore ist der Boden ein klassischer Podsol-Boden, auf dem Landwirtschaft nur mit starkem Einsatz von Düngung möglich ist. Selbst so gedeiht hier wenig mehr als Kartoffeln und Futtermais.
Trotz der stark landwirtschaftlichen Prägung ist Ummern noch ein Beispiel einer intakten Umwelt. Die noch spärliche Besiedlung und die zunehmende Brachlegung größerer Flächen bieten bedrohten Tieren wie Rebhuhn, Rothirsch, Feldhase, Brachvögeln, Hirschkäfern etc. Refugien.

Zudem wurde zuverlässigen Augenzeugen zufolge am 25. Januar 2007 nahe dem Ortskern der erste ummersche Wolf seit über 120 Jahren gesehen. Es handelt sich hierbei wahrscheinlich um ein umherziehendes Einzeltier aus dem Osten Deutschlands oder dem westlichen Polen.

Basierend auf dem Artikel Ummern der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen