Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
18.08.2019
16:01
 
 
+
»
 

Burglesau

Daten & Fakten

  • Burglesau
  • geogr. Lage49.9958333333333, 11.0805555555556
  • Datum & Zeit18.08.2019 16:01
  • Sonnenaufgang05:10
  • Sonnenuntergang19:28

Burglesau

Burglesau ist ein Dorf im Landkreis Bamberg, das seit der Gebietsreform 1978 zur Stadt Scheßlitz gehört. Am 31. März 2005 hatte Burglesau 203 Einwohner.

Die ersten nachweisbaren Siedlungen auf dem nahe gelegenen Reisberg stammen aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. von den im nordöstlichen Franken angesiedelten Kelten. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde Burglesau im Jahre 1290 als Lesen in einem Schenkungsvertrag der Gräfin Agnes von Truhendingen zu Gunsten des 1133 gegründeten Zisterzienserklosters Langheim. Der Name Lesen ist wohl slawischer Herkunft und bedeutet soviel wie Walddorf.
Im Jahre 1520 wurde der Ort dann als Burglesau, unter der Zugehörigkeit zum Bistum Bamberg, dem er bis zur Säkularisation 1803 angehörte, erwähnt. Wahrscheinlich brachten Überreste der Keltensiedlung den Zusatz Burg ein. Im Geographischen Lexikon von Franken (verfasst um 1800) heißt es: „Man findet daselbst auf einem nahe gelegenen Berge uralte Überbleibsel von einem ehemals allda gestandenen Schlosse.“

Interessant ist die kirchliche Trennung des 200-Einwohner-Dorfes. ...mehr

Basierend auf dem Artikel Burglesau der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen