Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
13.11.2019
03:19
 
 
+
»
 

Dortmund-Lindenhorst

Daten & Fakten

  • Dortmund-Lindenhorst
  • geogr. Lage51.5547222222222, 7.44555555555556
  • Datum & Zeit13.11.2019 03:19
  • Sonnenaufgang07:44
  • Sonnenuntergang16:44

Dortmund-Lindenhorst

Dortmund-Lindenhorst

Dortmund-Lindenhorst ist ein Stadtteil im Dortmunder Norden und gehört zum Stadtbezirk Dortmund-Eving

Lindenhorst wurde erstmals im Jahre 1176 als Lyndenhorst urkundlich erwähnt. Es war der Stammsitz der Grafen von Lindenhorst, die ab dem Jahr 1296] auch die Grafen der Grafschaft Dortmund wurden. Der Stammsitz des Adelsgeschlechts befand sich in der Nähe der heutigen evangelischen Kirche, die vermutlich bereits im 12. Jahrhundert als Kapelle des Herrensitzes diente. Mit der Auflösung der Grafschaft Dortmund im Jahre 1809 wurde der Ort in das Territorium des Großherzogtums Berg eingegliedert. Erst seit der Eingemeindung im Jahr 1914 gehört Lindenhorst wieder zur Stadt Dortmund.

Das Wachstum des bis dahin ausschließlich landwirtschaftlich geprägten Ortes begann im 1872 mit der Gründung der Zeche Fürst Hardenberg auf der Grenze zum Stadtteil Deusen.

Überregional bekannt ist der Sportverein TuS Eving-Lindenhorst, aus dem so bekannte Fussballnationalspieler wie Lars Ricken und Michael Zorc sowie der Torwart Stefan Klos hervorgingen.

Der ...mehr

Basierend auf dem Artikel Dortmund-Lindenhorst der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen