Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
14.11.2019
10:01
 
 
+
»
 

Geich (Langerwehe)

Daten & Fakten

  • Geich (Langerwehe)
  • geogr. Lage50.8177777777778, 6.39916666666667
  • Datum & Zeit14.11.2019 10:01
  • Sonnenaufgang07:47
  • Sonnenuntergang16:49

Geich (Langerwehe)

Geich (Langerwehe)

Geich ist ein nordöstlicher Ortsteil der Gemeinde Langerwehe im Kreis Düren und liegt nördlich der B 264 an der Straße zwischen D'horn und Echtz. Geich besteht nur aus den Straßen "Wasserfeld", "Eichenweg", "Herrengarten" und "Echtzer Straße".

Von 1816 bis 1972 gehören Konzendorf, Geich, Obergeich, Schlich, D'horn, Merode und Echtz zum Amt Echtz. Zum 1. Januar 1972 wird aufgrund des Aachen-Gesetzes das Amt Echtz aufgelöst: Echtz und Konzendorf kommen an Düren. Geich, Obergeich, Schlich, D'horn und Merode an Langerwehe.

Bekannt ist die Nikolaus-Kapelle, die als eines der ältesten historischen Baudenkmäler des Kreises Düren gilt. Sie stammt aus dem 11.-12. Jahrhundert.
In späteren Zeiten befanden sich daneben ein Hospital, oder besser gesagt ein Gasthaus. Es bot den Reisenden, die auf der unmittelbar vorbeiführenden Heerstraße Aachen-Frankfurt unterwegs waren eine Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeit. Urkundlich erwähnt ist die Kapelle im Zusammenhang mit dem Kloster Schwarzenbroich, das im Jahre 1340 von Werner von Merode gegründet wurde.

Basierend auf dem Artikel Geich (Langerwehe) der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen