Flagge von Österreich

Österreich

Hauptstadt
Wien
 
Fläche
83.859 km²
 
Bevölkerung
8.205.000
 
pro km²
98 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
15.12.2019
17:42
 
 
+
»
 

Gemeinlebarn

Daten & Fakten

  • Gemeinlebarn
  • Einwohner1000
  • geogr. Lage48.3333333333333, 15.8
  • Postleitzahl3133
  • Datum & Zeit15.12.2019 17:42
  • Sonnenaufgang07:40
  • Sonnenuntergang16:02

Gemeinlebarn

Gemeinlebarn

Gemeinlebarn ist eine Katastralgemeinde der Stadt Traismauer im Bezirk St. Pölten (Niederösterreich). Sie hat 669 Einwohner (Stand 2001). Nach ihrem lateinischen Namen Lewary wird Gemeinlebarn mundartlich auch Lewing genannt.

Der Ort liegt ungefähr am Südrand des westlichen Tullner Beckens.
Zu erwähnen ist, dass in Gemeinlebarn die besterhaltene Bestattung Österreichs der jungsteinzeitlichen Glockenbecherkultur entdeckt worden ist. Zudem wurde aus der Zeit um ca. 2300/2200-1600 v. Chr. ein bedeutendes Gräberfeld der frühen Bronzezeit gefunden. Ab 1250 v. Chr. war Gemeinlebarn bereits eine Dorfanlage der älteren Phase der spätbronzezeitlichen Urnenfelderkultur mit Wohnhäusern in Pfostenbautechnik. Aus den reich ausgestatteten fürstlichen Hügelgräbern der Hallstattkultur stammen prächtig plastisch oder figural verzierte Gefäße, die mit roter und schwarzer Farbe bemalt wurden.

Basierend auf dem Artikel Gemeinlebarn der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen