Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
26.09.2017
04:00
 
 
+
»
 

Hanau-Lamboy

Daten & Fakten

  • Hanau-Lamboy
  • Einwohner93302
  • geogr. Lage50.1333333333333, 8.91666666666667
  • Datum & Zeit26.09.2017 04:00
  • Sonnenaufgang06:17
  • Sonnenuntergang18:13

Hanau-Lamboy

Lamboy (10.148 Einwohner) ist der östlichste Bezirk der Kernstadt von Hanau im Bundesland Hessen (Deutschland).

Der Bezirk ist nach dem französischen General Lamboy benannt, dessen Belagerung Hanaus 1636 durch ein hessisch-schwedisches Entsatzheer unter Landgraf Wilhelm V. von Hessen-Kassel (1627-1637) beendet wurde. Wilhelm V. von Hessen-Kassel war mit einer Tochter von Graf Philipp Ludwig II. von Hanau-Münzenberg, Amalie Elisabeth, verheiratet. Seitdem wurden jährlich Dankgottesdienste abgehalten, aus denen sich ab 1800 das Lamboyfest entwickelte. Zunächst wurde es im Lamboywald gefeiert, der zum Teil das Gebiet einnahm, in dem sich heute das Lamboyviertel erstreckt, seit einigen Jahren aber in der historischen Altstadt von Hanau um das Goldschmiedehaus.

Bevölkerung und Bebauung: Die Arbeitslosenquote beträgt 20%, die Sozialhilfebedürftigkeit liegt bei 17,5%.

Das Gebiet wird geprägt durch die städtebaulich intakte Gründerzeitbebauung entlang der Lamboystraße. ...mehr

Basierend auf dem Artikel Hanau-Lamboy der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen