Flagge von Rumänien

Rumänien

Hauptstadt
Bukarest
 
Fläche
238.391 km²
 
Bevölkerung
21.629.000
 
pro km²
91 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
28.05.2020
02:17
 
 
+
»
 

Lenauheim

Daten & Fakten

  • Lenauheim
  • geogr. Lage45.8719444444444, 20.8005555555556
  • Datum & Zeit28.05.2020 02:17
  • Sonnenaufgang03:52
  • Sonnenuntergang19:16

Lenauheim

Lenauheim

Lenauheim (deutsch bis 1926 Schadat, rumänisch Lenauheim, ungarisch Csatád) ist eine Ortschaft und gleichzeitig eine Gemeinde im rumänischen Teil des Banats im Bezirk TimiÅŸ, 45 km von dessen Hauptstadt TimiÅŸoara entfernt. Der Ort wurde als Kolonie deutscher Siedler (Schwaben) im Jahr 1767 gegründet. Er hieß amtlich Csatád, bis er 1926 nach dem hier geborenen Nikolaus Lenau in Lenauheim umbenannt wurde.

Lenauheim hatte 1865 etwa 3200 Einwohner, 1940 waren es 2400, davon über 95% Deutsche. Durch die Abwanderung nach dem Zweiten Weltkrieg sank der Anteil der deutschstämmigen Bevölkerung auf zunächst etwa 50%, 1992 waren von 1400 Einwohnern noch etwa 100 Deutsche, 2006 nur noch 59.

Das Geburtshaus Lenaus beherbergt heute das Heimatmuseum Nikolaus Lenau, das aus einer Gedenkstätte für Lenau und einer ethnografischen Abteilung besteht. Hier findet sich eine Puppensammlung, in der Puppen in banat-schwäbischen Trachten gezeigt werden.

Basierend auf dem Artikel Lenauheim der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen