Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
22.11.2019
18:55
 
 
+
»
 

Lohn (Eschweiler)

Daten & Fakten

  • Lohn (Eschweiler)
  • geogr. Lage50.8653416666667, 6.30451666666667
  • Datum & Zeit22.11.2019 18:55
  • Sonnenaufgang08:01
  • Sonnenuntergang16:40

Lohn (Eschweiler)

Lohn (Eschweiler)

Lohn war ein Stadtteil Eschweilers und ebenso wie dieses aus einem karolingischen Königsgut hervorgegangen. Postleitzahl war bis zur Eingemeindung 1972 "5181 Lohn (über Eschweiler)".

Zur Gemeinde Lohn und Pfarre "Kirchspiel Lohn" gehörten Erberich, Fronhoven, Langendorf, Lohn, Pützlohn und das Rittergut Hausen. Sie kamen am 1. Januar 1972 aus dem Kreis Jülich an die Stadt Eschweiler im Kreis Aachen, etwa zu jener Zeit, als diese Orte bis auf die Westhälfte Fronhovens umgesiedelt und wegen des Braunkohletagebaus abgerissen wurden. Noch immer ist der Begriff "Kirchspiel Lohn" in der Bevölkerung zugegen, so nennt sich der dortige Karnevalsverein entsprechend "KG Kirchspiel Lohn". Von 1962 bis 1983 wurden die rund 690 Einwohner umgesiedelt, in erster Linie ins westlich gelegene Neu-Lohn. Dann erfolgte der Abriss des vorigen Ortes. Bei Lohn wurde die erste größere latènezeitliche Siedlung am deutschen Niederrhein mit Vielhausgehöften und Tonwaren, Eisengebrauchsgütern sowie –waffen gefunden. Zur Kirchengeschichte siehe hier.

Basierend auf dem Artikel Lohn (Eschweiler) der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen