Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
06.12.2019
07:45
 
 
+
»
 

Mannheim-Neckarau

Daten & Fakten

  • Mannheim-Neckarau
  • Einwohner32000
  • geogr. Lage49.453, 8.4924
  • Datum & Zeit06.12.2019 07:45
  • Sonnenaufgang08:06
  • Sonnenuntergang16:27

Mannheim-Neckarau

Mannheim-Neckarau

Neckarau ist ein Stadtbezirk und ein Stadtteil von Mannheim im Rhein-Neckar-Dreieck. Außer Neckarau selbst gehören zum Bezirk noch die Stadtteile Almenhof und Niederfeld.



Im Jahr 368 befand sich der Burgus des Kastells Alta Ripa (Altrip) auf der heutigen Neckarauer Gemarkung. 771 wurden Neckarau als Naucrauia und das Dorf Hermsheim erstmals im Lorscher Codex erwähnt. 1212 schenkte Kaiser Friedrich II. Neckarau dem Bischof von Worms. Nach längeren Streitigkeiten gelangte der Ort aber 1284 an die Kurpfalz. 1294–1365 veränderte der Neckar seine Mündung in den Rhein, daher wurde das Dorf Hermsheim nach Neckarau verlegt. 1496 kam Neckarau zum kurpfälzischen Oberamt Heidelberg. 1577 gab es 101 Haushalte. Im Jahre 1689 wurde Neckarau zerstört. 1817 lebten schließlich 1.253 Einwohner in dem Ort und in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts siedelten sich viele Industriebetriebe hier an. 1899 wurde Neckarau – als damals größtes badisches Dorf – zu Mannheim eingemeindet. Die Wohnbebauung in Almenhof begann nach dem Ersten Weltkrieg, die des Niederfelds nach dem Zweiten Weltkrieg.

Basierend auf dem Artikel Mannheim-Neckarau der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen