Flagge von Spanien

Spanien

Hauptstadt
Madrid
 
Fläche
504.790 km²
 
Bevölkerung
43.379.000
 
pro km²
86 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
16.08.2017
21:32
 
 
+
»
 

Palos de la Frontera

Daten & Fakten

  • Palos de la Frontera
  • Einwohner8181
  • geogr. Lage37.22856, -6.89332
  • Datum & Zeit16.08.2017 21:32
  • Sonnenaufgang06:45
  • Sonnenuntergang20:18

Palos de la Frontera

Palos de la Frontera ist eine Stadt der Provinz Huelva der autonomen Region Andalusien in Spanien. Ihre Fläche beträgt 50 km², ihre Einwohnerdichte 163,6 hab/km². Die geografischen Koordinaten sind . Die Stadt liegt 23 Meter über dem Meeresspiegel; ihre Entfernung zur Provinzhauptstand Huelva beträgt 14 Kilometer. Im Jahre 2005 zählte die Stadt 8.181 Einwohner. Sie liegt am linken Ufer des Río Tinto, nahe der Mündung des Río Odiel, wo dieser sich mit dem Río Tinto vereint, und unterliegt der Gerichtsbarkeit von Moguer.

Palos de la Frontera bezeichnet sich selbst als "Wiege der Entdeckung Amerikas". Von hier aus stach Kolumbus mit den drei Karavellen Niña, Pinta und Santa Maria am 3. August 1492 in See, als er den Seeweg nach Indien entdecken wollte. Herausragende Persönlichkeiten der Stadt - wie z.B. die Brüder Pinzón - spielten eine zentrale Rolle bei der Entdeckung Amerikas durch die Europäer.

Basierend auf dem Artikel Palos de la Frontera der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License. | Quelle | Autoren und Artikelversionen