Flagge von Schweiz

Schweiz

Hauptstadt
Bern
 
Fläche
41.285 km²
 
Bevölkerung
7.264.000
 
pro km²
176 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
12.11.2019
19:40
 
 
+
»
 

Geschichte

Bire wurde erstmals 1270 in einem Kaufvertrag genannt, der den Erwerb von Grundstücken in diesem kleinen Ort durch das Kloster Wettingen bestätigte. Birr war ein Teil des Eigenamts, des ältesten Besitzes der Grafen von Habsburg, deren Stammsitz drei Kilometer nordwestlich des Dorfes liegt. 1397 gelangten Grund- und Gerichtsherrschaft über Birr als Schenkung in den Besitz des Klosters Königsfelden in Windisch.

1415 eroberten die die Eidgenossen den Aargau und die Landesherrschaft wechselte von den Habsburgern zur Stadt Bern. Nach Einführung der Reformation im Jahr 1528 wurde das Kloster Königsfelden säkularisiert; Bern wandelte das Eigenamt in die Landvogtei Königsfelden um und übte nun sämtliche Rechte aus.

1771 zog der Reformpädagoge Johann Heinrich Pestalozzi auf den Neuhof, wo er sich zuerst als landwirtschaftlicher Unternehmer versuchte. Durch die Einführung neuer Gewächse und neuer Düngemethoden wollte er der teilweise verarmten Bauernschaft ein Beispiel geben, wie sie ihre Situation verbessern könnten. Nachdem dieses Unternehmen gescheitert war, nahmen er und seine Frau Anna Pestalozzi etwa 40 Kinder auf und verbanden industrielle Tätigkeiten wie Spinnen und Weben mit Schulunterricht und sittlicher Erziehung. Aus wirtschaftlichen Gründen musste die Anstalt 1780 geschlossen werden.

Im März 1798 marschierten die Franzosen in die Schweiz ein, entmachteten die «Gnädigen Herren» von Bern und riefen die Helvetische Republik aus. Birr gehört seither zum Kanton Aargau. Der Anschluss ans Eisenbannetz erfolgte am 1. Juni 1882 durch die Eröffnung der Strecke Brugg - Hendschiken. Bis Mitte der 1950er Jahre blieb Birr ein kleines bescheidenes Bauerndorf. Doch dann wurde ein grosser Fabrikationsbetrieb der BBC (heute ABB und Alstom) gebaut. Für die vielen (meist ausländischen) Arbeitnehmer der BBC wurde die Siedlung Wyde mit 500 Wohnungen errichtet. In nur zehn Jahren verfünffachte sich die Einwohnerzahl. Das Wachstum hat sich zwar seit 1970 deutlich verlangsamt, ist aber stets konstant geblieben.

Basierend auf dem Artikel Birr AG der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen