Flagge von Frankreich

Frankreich

Hauptstadt
Paris
 
Fläche
543.965 km²
 
Bevölkerung
60.723.000
 
pro km²
112 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
17.09.2021
12:16
 
 
+
»
 

Geographie

Chêne-en-Semine liegt auf 510 m ü. M., in der Nähe von Bellegarde-sur-Valserine, etwa 26 km nordwestlich der Stadt Annecy (Luftlinie). Das Bauerndorf erstreckt sich am Rand eines Hochplateaus, das sich zwischen dem Taleinschnitt der Rhône östlich des Juras und der Montagne de Vuache ausbreitet, im Genevois.

Die Fläche des 9.46 km² großen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des westlichen Genevois. Der zentrale Teil des Gebietes wird vom Hochplateau eingenommen, das überwiegend bewaldet ist (Bois du Clos). Hier wird mit 553 m ü. M. die höchste Erhebung von Chêne-en-Semine erreicht. Gegen Westen dacht sich das Plateau allmählich gegen das Rhônetal hin ab. Im Südosten erstreckt sich das Gemeindeareal in das Talsystem des Ruisseau de Marsin, eines rechten Seitenbachs des Usses.

Zu Chêne-en-Semine gehören neben dem eigentlichen Ortskern auch mehrere Weilersiedlungen und Gehöfte, darunter:
 •FÅ“nens (490 m ü. M.) in einem Seitentälchen der Rhône
 •Arjon (500 m ü. M.) auf einem Vorsprung über dem Tal des Ruisseau de Marsin
 •Essertoux (420 m ü. M.) am westlichen Talhang des Ruisseau de Marsin
 •Girod (440 m ü. M.) auf einem Geländevorsprung am westlichen Talhang des Ruisseau de Marsin

Nachbargemeinden von Chêne-en-Semine sind Saint-Germain-sur-Rhône, Éloise und Clarafond im Norden, Vanzy im Osten, Usinens und Challonges im Süden sowie Franclens im Westen.

Basierend auf dem Artikel Chêne-en-Semine der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen