Flagge von Frankreich

Frankreich

Hauptstadt
Paris
 
Fläche
543.965 km²
 
Bevölkerung
60.723.000
 
pro km²
112 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
07.02.2023
13:28
 
 
+
»
 

Geographie

Chantrans liegt auf 640 m ü. M., etwa sieben Kilometer südlich von Ornans und 23 km südsüdöstlich der Stadt Besançon (Luftlinie). Das Dorf erstreckt sich im Jura, auf dem Plateau von Amancey, das sich zwischen den Tälern von Loue und Lison ausdehnt, im Quellgebiet eines Seitenbachs des Ruisseau de Borneille, dessen Erosionstal am westlichen Ortsrand seinen Anfang nimmt.

Die Fläche des 14.31 km² großen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des französischen Juras. Der Hauptteil des Gebietes wird vom Plateau von Amancey eingenommen, das durchschnittlich auf 650 m ü. M. liegt und überwiegend von Wiesland bestanden ist (Les Prés de Chantrans). Es steigt gegen Süden und Südosten leicht an. Auf einer bewaldeten Kuppe nördlich von Amathay-Vésigneux wird mit 693 m ü. M. die höchste Erhebung von Chantrans erreicht. Das Plateau besitzt keine oberirdischen Fließgewässer, weil das Niederschlagswasser im verkarsteten Untergrund versickert.

Nach Norden erstreckt sich das Gemeindeareal in das Quellgebiet verschiedener Zuflüsse der Loue. Es sind dies der Ruisseau de Borneille im Nordwesten und der Ruisseau de Leugney mit seinen Seitenbächen im Norden. Durch die tief eingeschnittenen Erosionstäler wird das Plateau, das hier hauptsächlich von Wald bedeckt ist, untergliedert. Die Gemeindegrenze verläuft im Norden und Nordosten meist oberhalb des Steilabfalls zu den Seitentälern der Loue.

Nachbargemeinden von Chantrans sind Ornans und Montgesoye im Norden, Châteauvieux-les-Fossés und Longeville im Osten, Amathay-Vésigneux und Reugney im Süden sowie Silley-Amancey im Westen.

Basierend auf dem Artikel Chantrans der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen