Flagge von Frankreich

Frankreich

Hauptstadt
Paris
 
Fläche
543.965 km²
 
Bevölkerung
60.723.000
 
pro km²
112 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
05.12.2021
03:34
 
 
+
»
 

Geographie

Charix liegt auf 780 m ü. M., etwa 9 km südlich der Stadt Oyonnax (Luftlinie). Das Bauerndorf erstreckt sich im Haut-Bugey, im Jura, auf einem vom Quellbach des Lac de Sylans umflossenen Geländevorsprung am Ostfuß des Mont Burdet, nördlich der tief eingeschnittenen Cluse de Nantua.

Die Fläche des 18.27 km² großen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des südlichen französischen Juras. Die südliche Abgrenzung verläuft im Bereich der Cluse de Nantua mit dem Lac de Sylans. Sie bildet ein Quertal, das sich von Nantua bis ins Einzugsgebiet der Valserine durch die Ketten des Hochjuras zieht.

Von diesem Durchbruchstal erstreckt sich das Gemeindeareal nordwärts in die Mulde (Combe) von Charix, die eine Synklinale im Faltenjura bildet. Sie steigt gegen Norden hin weiter an, verengt sich allmählich und endet mit dem Becken des Lac Genin, der von einem Moorgebiet umgeben ist. Flankiert wird die Talmulde von Charix auf beiden Seiten von Waldhöhen, im Osten vom Bois de Puthod (986 m ü. M.) und im Westen vom Kamm des Mont Burdet, auf dem mit 1043 m ü. M. die höchste Erhebung von Charix erreicht wird.

Zu Charix gehören neben dem eigentlichen Ort auch verschiedene Weiler und Hofgruppen, nämlich:
 •Moulin de Charix (595 m ü. M.) in der Cluse de Nantua nordöstlich des Lac de Sylans
 •Les Combes (765 m ü. M.) am Südosthang des Mont Burdet
 •Charix-le-Haut (800 m ü. M.) in der Mulde von Charix

Nachbargemeinden von Charix sind Oyonnax im Norden, Échallon, Plagne und Saint-Germain-de-Joux im Osten, Lalleyriat, Le Poizat und Les Neyrolles im Süden sowie Nantua und Apremont im Westen.

Basierend auf dem Artikel Charix der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen