Flagge von Frankreich

Frankreich

Hauptstadt
Paris
 
Fläche
543.965 km²
 
Bevölkerung
60.723.000
 
pro km²
112 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
02.04.2020
06:24
 
 
+
»
 

Geographie

Clarafond liegt auf 506 m ü. M., etwa 26 km nordwestlich der Stadt Annecy (Luftlinie). Das Bauerndorf erstreckt sich an aussichtsreicher Lage auf dem Hochplateau westlich der Montagne de Vuache, zwischen den tief eingeschnittenen Tälern der Rhône und des Usses, im Genevois.

Die Fläche des 16.88 km² großen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des westlichen Genevois. Das Hauptsiedlungsgebiet bildet das Hochplateau von Clarafond (durchschnittlich 500 m ü. M.), das sich gegen Westen bis zum Bois du Clos erstreckt. Nach Süden reicht das Gemeindeareal in das Einzugsgebiet des Usses, eines linken Zuflusses der Rhône. Die nördliche Abgrenzung bildet die Rhône, die hier in einem Tal rund 200 m in die umgebenden Hochflächen eingeschnitten ist. Östlich von Clarafond steigt das Plateau allmählich an, und der Gemeindeboden reicht bis auf den schmalen, dicht bewaldeten und teilweise von Felsbändern durchzogenen Kamm der Montagne de Vuache, auf dem mit 1000 m ü. M. die höchste Erhebung von Clarafond erreicht wird. Ganz im Norden des Gebietes befindet sich der Défilé de l'Écluse, das Durchbruchstal der Rhône zwischen dem Grand Crêt d'Eau und der Montagne de Vuache.

Zu Clarafond gehören neben dem eigentlichen Ortskern auch verschiedene Dörfer, Weilersiedlungen und Gehöfte, darunter:
 •Arcine (523 m ü. M.) am Westhang der Montagne de Vuache über dem Rhônetal
 •Fruitière (440 m ü. M.) in einem kurzen Seitental der Rhône
 •Trainant (520 m ü. M.) auf dem Plateau von Clarafond
 •Quincy (480 m ü. M.) am südlichen Rand des Plateaus von Clarafond

Nachbargemeinden von Clarafond sind Léaz im Norden, Chevrier, Vulbens, Dingy-en-Vuache und Chaumont im Osten, Chessenaz und Vanzy im Süden sowie Chêne-en-Semine und Éloise im Westen.

Basierend auf dem Artikel Clarafond der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen