Flagge von Schweiz

Schweiz

Hauptstadt
Bern
 
Fläche
41.285 km²
 
Bevölkerung
7.264.000
 
pro km²
176 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
19.11.2019
16:35
 
 
+
»
 

Geographie

Gletterens liegt auf , 8 km nördlich von Payerne (Luftlinie). Das Dorf erstreckt sich auf dem breiten Höhenrücken zwischen dem Südostufer des Neuenburgersees und der Broyeebene, im nordwestlichen Freiburger Mittelland.

Die Fläche des 3.0 km² grossen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt am Südostufer des Neuenburgersees (rund 1.5 km Seeuferlinie). Im Bereich von Gletterens besitzt der See einen flachen bis zu 1 km breiten Uferrandstreifen, der mit Ausnahme des Geländes nördlich des Dorfes von einem Schilf- und Sumpfwaldgürtel (Les Grèves) bestanden ist. Diese Zonen gehören zum Naturschutzgebiet der Grande Cariçaie. Vom flachen Uferrandstreifen erstreckt sich der Gemeindeboden südwärts über einen rund 20 m hohen bewaldeten Steilhang auf das Plateau des angrenzenden Höhenrückens. Hier wird auf der Flur Fin de Gros Bois mit der höchste Punkt von Gletterens erreicht. Die westliche Grenze bildet das leicht in das Plateau eingeschnittene Tälchen des Ruisseau de Robin, der nahe beim Hof Ostende in den See mündet. Von der Gemeindefläche entfielen 1997 16 % auf Siedlungen, 18 % auf Wald und Gehölze, 53 % auf Landwirtschaft und etwas weniger als 13 % war unproduktives Land (Schilfgürtel).

Zu Gletterens gehören eine Ferienhaussiedlung nahe dem Ufer des Neuenburgersees sowie einige Einzelhöfe. Nachbargemeinden von Gletterens sind Delley-Portalban und Vallon im Kanton Freiburg sowie Grandcour und Chevroux im Kanton Waadt.

Basierend auf dem Artikel Gletterens der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen