Flagge von Frankreich

Frankreich

Hauptstadt
Paris
 
Fläche
543.965 km²
 
Bevölkerung
60.723.000
 
pro km²
112 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
22.08.2019
00:32
 
 
+
»
 

Gravelines

Gravelines (niederländisch Grevelingen) ist eine kleine Stadt mit einem Yachthafen in Nordfrankreich, Département Nord, an der Nordsee. Die Stadt liegt an der Mündung des kleinen Flusses Aa. Sie hat etwa 12.000 Einwohner.

Die Stadt, die bis etwa 1900 zum Teil niederländischsprachig war, gehörte von 1159 bis 1659 zur Grafschaft Flandern. Am 13. Juli 1558 fand bei der Stadt eine Schlacht zwischen den Truppen Philipps II. und denen des französischen Königs Heinrichs II. statt. Die Franzosen verloren die Schlacht und wurden damit zum Frieden von Cateau-Cambrésis (3. April 1559) gezwungen. Dieser Friede ebnete dem katholischen Philipp II. den Weg zur Verfolgung der Protestanten in den Niederlanden, was zum Achtzigjährigen Krieg (1568-1648) führte.

Am kam es weiters zur Seeschlacht bei Gravelines, bei der die englische Flotte unter Francis Drake die Spanische Armada vernichtend schlug und damit den Grundstein für den Aufstieg Englands zur Seemacht legte.

Gravelines hat einen sehenswerten Stadtkern. Die Stadtbefestigung, zum Teil im späten 17. Jahrhundert vom berühmten Festungsbaumeister Vauban angelegt, ist gut erhalten geblieben. Das Rathaus hat, wie in vielen anderen Städten Flanderns, einen Belfried.

In der Gemeinde steht mit dem Kernkraftwerk Gravelines eines der größten in Europa.

Luftbild > [http://homepage.univie.ac.at/christian.sitte/FD/matkarto/gravelin1]
Foto Befestigungen [http://homepage.univie.ac.at/christian.sitte/FD/matkarto/gravelin4]

Basierend auf dem Artikel Gravelines der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen