Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
29.09.2021
01:11
 
 
+
»
 

Geschichte

Der Name der Gemeinde leitet sich ab von einem gleichnamigen alten Vollmeierhof, der mindestens auf das Jahr 1000 zurückgeht.

 • 1446 erste urkundliche Erwähnung des Hövelhofes.
 • 1604 Schlacht am Haspelkamp bei Espeln: Am 14. März verwüsten meuternde spanische Söldner Teile des Delbrücker Landes.
 • 1661 Erbauung des Jagdschlosses der Paderborner Fürstbischöfe neben dem Hofhaus.
 • 1705/06 Erbauung der ersten Hövelhofer Kirche innerhalb der Gräfte des Schlosses.
 • 1715 Gründung der katholischen Kirchengemeinde Hövelhof.
 • 1782 Erbauung einer größeren Kirche an der Stelle der heutigen Pfarrkirche.
 • 1807 erhält Hövelhof seine Selbständigkeit als politische Gemeinde.
 • 1903 brennt der „Hövelhof“ ab.
 • 1957 Die evangelische Johanneskirche wird gebaut und eingeweiht.
 • 1975 mit Auflösung des Amtes Schloß Neuhaus wird Hövelhof amtsfreie Gemeinde. Teile der bisherigen Gemeinde Ostenland (Espeln und Klausheide) werden eingemeindet.
 • 1982 Die Ev. Johannes-Kirchengemeinde wird selbstständig

Basierend auf dem Artikel Hövelhof der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen