Flagge von Thailand

Thailand

Hauptstadt
Bangkok
 
Fläche
513.115 km²
 
Bevölkerung
64.185.502
 
pro km²
125,1 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
19.07.2024
17:14
 
 
+
»
 

Geschichte

Die Könige Mongkut, Chulalongkorn und Vajiravudh kamen auf die Insel, um sich hier zu erholen. König Chulalongkorn veranlasste den Bau eines königlichen Sommer-Palastes. Nachdem sein Sohn auf Ko Sichang geboren wurde nannte er den Palast Phra Chuthathut Palast ( พระจุฑาธุชราชฐาน ). Im Jahr 1900 wurde der Palast fachgemäß abgebaut und in Bangkok hinter dem alten Parlaments-Gebäude (der Ananta Samakom Thronhalle) wieder aufgebaut. Dort heißt er nun Wimanmek-Palast (das himmlische Palais) und ist das größte Teakholz-Gebäude der Welt. Er beherbergt auf drei Stockwerken 81 Zimmer, Säle und Vorzimmer und ist mit Erinnerungsstücken des Königshauses von Ende des 19. Jahrhunderts möbliert. Das Teakholz ist an zahlreichen Stellen mit Blattgold überzogen. Der Palast wird täglich von zahlreichen Touristen-Gruppen besucht.

Im weitläufigen Parkareal des Palasts auf Ko Sichang finden sich noch mehrere Gebäude, die als Unterkunft für hohe Beamte und Gäste dienten. Außerdem liegt auf einem Hügel, weithin sichtbar, ein kleiner Chedi, dessen Bau 1892 von Chulalongkorn in Auftrag gegeben wurde. Der Chedi diente als Ubosot und wurde vom König gern zur Meditation genutzt: der Phra Chedi des Wat Asdangkhanimit ( พระเจดีย์อุโบสถอัดอัษฎางคนิมิตร ).

Die Insel war ursprünglich ein Unterbezirk (King Amphoe) des Mueang Distrikts der Provinz Samut Prakan. Am 1. Januar 1943 wurde er dem Si Racha-Distrikt der Provinz Chonburi zugeordnet.
Am 4. Juli 1994 bekam Ko Sichang den vollen Amphoe-Status.

Basierend auf dem Artikel Ko Sichang der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen