Flagge von Liberia

Liberia

Hauptstadt
 
Fläche
 
Bevölkerung
 
pro km²
Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
10.04.2020
01:01
 
 
+
»
 

Politik

Die seit 1847 bestehende Republik Liberia ist der zweitälteste unabhängige Staat Afrikas. 1984 wurde eine neue Verfassung durch Volksabstimmung angenommen, die sich wie die vorhergehende, eng an das US-amerikanische Modell anlehnt. Sie definiert Liberia als präsidiale Republik.

Der für sechs Jahre gewählte Präsident ist danach zugleich Staatsoberhaupt, Regierungschef und Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Die Legislative liegt beim Parlament, das aus zwei Kammern besteht: Dem Senat mit 15 und dem Repräsentantenhaus mit 64 gewählten Abgeordneten. Weiße dürfen Liberia nur mit Visum betreten, Schwarze dürfen ohne Visum einreisen. Es ist das einzige Land auf der Erde, wo die Erteilung eines Visums von der Hautfarbe abhängt und nicht von der Nationalität. Es ist eine Reaktion auf den Sklavenhandel des 19. Jahrhunderts.

Seit dem 14. Oktober 2003 war Gyude Bryant (Liberian Action Party) Vorsitzender der Übergangsregierung (Chairman of the Transitional National Government of Liberia). Stellvertretender Vorsitzender der Übergangsregierung war Johnson Wesley (National Democratic Party of Liberia).

Die weiteren Minister:
 • Landwirtschaftsminister George Kammie
 • Handels- und Industrieminister Samuel Wulu
 • Bildungsministerin Evelyn Kandakai
 • Finanzminister Lusine Kamara
 • Außenminister Thomas Yaya Nimley
 • Ministerin für Gender Development Vaba Gayflor
 • Minister für Gesundheit und soziale Wohlfahrt Peter Coleman
 • Minister für Information, Kultur und Tourismus --NICHT BESETZT--
 • Innenminister H. Dan Morias
 • Justizminister Kabineh Janneh
 • Arbeitsminister Laveli Supuwood
 • Minister für Land, Minen und Energie Willie Mulbah
 • Verteidigungsminister Daniel Chea
 • Minister für nationale Sicherheit --NICHT BESETZT--
 • Minister für Planung und Wirtschaftsfragen Christian Herbert
 • Minister für Post und Telekommunikation Eugene Lenn Nagbe
 • Minister für öffentliche Arbeiten --NICHT BESETZT--
 • Minister für Ländliche Entwicklung E. C. B Jones
 • Transportminister Vamba Kanneh
 • Ministerin für Jugend und Sport Wheatonia Dixon-Barnes
 • Staatsminister für Angelegenheiten des Präsidenten Jackson Doe

Aus den Präsidentschaftswahlen vom November 2005 ging überraschend deutlich Ellen Johnson-Sirleaf mit ca. 59 % der Stimmen als Siegerin hervor. Damit setzte sie sich gegen insgesamt 22 Kandidaten durch.

Weitere wichtige politische Persönlichkeiten:
 • Parlamentspräsident (National Transitional Legislative Assembly) The Hon. George Dweh
 • Gouverneur der Zentralbank Elias Saleeby
 • Botschafter in den USA William Bull
 • Repräsentant des Landes bei der UN in New York Lamine Kawah

Parteien:
 •National Patriotic Party (NPP) – Regierung
 •Unity Party (UP) – Opposition
 •Liberia Action Party (LAP)
 •Liberian People's Party (LPP)
 •Liberia Unification Party (LUP)
 •National Democratic Party of Liberia (NDPL)
 •True Whig Party (TWP, führte bis 1978 eine faktische Alleinherrschaft der Americo-Liberianer)
 •United People's Party (UPP)

Gewerkschaft:
 •Liberian Federation of Labour Unions

Basierend auf dem Artikel Liberia der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen