Flagge von Deutschland

Deutschland

Bundesrepublik Deutschland

Hauptstadt
Berlin
 
Fläche
357.027 km²
 
Bevölkerung
82.716.000
 
pro km²
232 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
14.04.2024
02:54
 
 
+
»
 

Geschichte

Der Namen Hengstbach wurde erstmals 1274 erwähnt. Doch bereits lange zuvor wurde dieses gebiet von den Kelten besiedelt. Der Ortsname Hengstbach stammt wohl von einem hier ansässigen Bauern namens Heingis ab, der seinen Hof am Bach hatte. Im Laufe der Zeit entwickelte sich aus dem Namen Heingisbach der heutige Ortsname Hengstbach. Sicher ist jedoch nur, dass der Name nichts mit einem Hengst im Bach zu tun hat, so wie es das Wappen zeigt. Von dem Zeitpunkt an, dass der Name Hengstbach zum Ersten mal offiziell auftaucht bis zum Ende des Dreißigjähriger Krieges ( 1274-1648 ) gehörte der Ort zum Kloster Hornbach. In der Folge des Krieges kam es so weit, dass in dem ganzen Dorf nur noch eine Familie lebte. Erst 100 Jahre später, mit der Regierungszeit des schwedischen Königshauses über Zweibrücken, begann auch in dem Dorf ein reger Aufschwung. Dieser Zustand wehrte allerdings nicht so lange wie erhofft. Die revolutionären Ereignisse und deren Folgen bei unseren Nachbarn hatten auch Auswirkungen auf den Ort. Mit dem Einfall Napoleons in unserer Region war Hengstbach ab sofort französisch und dies blieb es bis 1814. Von da an unterstand man dem Königreich Bayern. Dies kam daher, da das Zweibrücker Adelsgeschlecht den nächsten Thronfolger des bayerischen Königshaus stellte. Von nun an verläuft die Geschichte des Dorfes parallel zu der der Stadt Zweibrücken. Nur noch einmal war von der Gemeinde nichts mehr zu hören. Dies war 1939 zu Beginn des 2. Weltkriegs wobei das Dorf evakuiert wurde. Als auch diese schwere Zeit überstanden war, rappelten sich die Einwohner des Dorfes auf und ließen schon bald wieder gute Nachrichten verlauten : Die Feier des Hengstbacher Blütenfestes, welches bis heute bestand hat. Im Jahre 1969 schlossen sich Mittelbach und Hengstbach zu Mittelbach-Hengstbach zusammen. Mittelbach bzw. Hengstbach sind seit der Eingemeindung 1972 Ortsteile von Zweibrücken.

Basierend auf dem Artikel Mittelbach-Hengstbach der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen