Flagge von Schweiz

Schweiz

Hauptstadt
Bern
 
Fläche
41.285 km²
 
Bevölkerung
7.264.000
 
pro km²
176 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
03.12.2021
01:18
 
 
+
»
 

Geographie

Noréaz liegt auf , 10 km westlich der Kantonshauptstadt Freiburg (Luftlinie). Das Bauerndorf erstreckt sich an aussichtsreicher Lage an einem sanft nach Süden geneigten Hang am Nordrand der Ebene des Lac de Seedorf, im Molassehügelland des Freiburger Mittellandes.

Die Fläche des 6.9 km² grossen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt der Molassehöhen zwischen der Broyeebene im Nordwesten und dem Glânetal im Südosten. Die Gemeindefläche hat im Süden Anteil an der bis zu 1.5 km breiten Ebene des Lac de Seedorf. Auch der Seedorfsee liegt vollständig auf dem Gemeindegebiet, während vom Weiher La Goillette nur der nördliche Teil zu Noréaz gehört. Nach Osten wird diese Ebene von der Sonnaz zur Saane entwässert. Gegen Westen fällt sie mit einem Steilhang in das Erosionstal der Arbogne ab, welche die westliche Gemeindegrenze bildet.

An die Ebene des Seedorfsees schliesst sich im Norden das Hochplateau von Noréaz an (rund ), das durch das Waldgebiet Forêt de Berley und das Tal des Ruisseau des Chaudeires begrenzt ist. Im Nordosten umfasst der Gemeindeboden auch die Waldhöhen von Rueyres und Piamont, auf dem mit der höchste Punkt von Noréaz erreicht wird. Von der Gemeindefläche entfielen 1997 5 % auf Siedlungen, 28 % auf Wald und Gehölze, 65 % auf Landwirtschaft und etwas weniger als 2 % war unproduktives Land.

Zu Noréaz gehören die Weiler Seedorf am Nordrand der Seedorfebene und am Fuss des Piamont und Echeseby auf dem Plateau von Noréaz sowie einige Einzelhöfe. Nachbargemeinden von Noréaz sind Ponthaux, Chésopelloz, Avry, Prez-vers-Noréaz und Montagny.

Basierend auf dem Artikel Noréaz FR der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen