Flagge von Schweiz

Schweiz

Hauptstadt
Bern
 
Fläche
41.285 km²
 
Bevölkerung
7.264.000
 
pro km²
176 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
23.11.2019
00:35
 
 
+
»
 

Geschichte

Früher wurde Oberwald auch nur Wald genannt. Zusammen mit den Nachbarorten Unterwasser und Obergesteln, bildeten sich hier im Spätmittelalter gemeinsame Bauernzünfte, und bildeten zusammen das oberste Viertel des Goms.
Die alle drei Ortschaften wurden im Jahr 1419 von den Bernern im Rarner Krieg in Schutt und Asche gelegt. In diesem Zusammenhang ist auch die erste urkundliche Überlieferung des Ortes erhalten geblieben. Waren also schon vorher besiedelt.

Die Ortschaft Oberwald schloss sich im Jahre 1834, mit dem Nachbarort Unterwasser VS zur Gemeinde Oberwald zusammen. Dies war die Folge der verheerenden Überschwemmung 1834, die die finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde Unterwasser überstieg. Schon 1706 wurde Unterwassser von einer Überschwemmung heimgesucht. Der Ort Oberwald befindet sich nördlich des Rotten, während sich Unterwasser südlich davon befindet.

Heute gehört auch das Gerental zur Gemeinde Oberwald. Die Talschaft besass ab 1405 bis zur Französischen Revolution und der darauf folgende Helvetischen Republik ein Freigericht. Das Freigericht verfüge über die hohe und niedere Gerichtsbarkeit.

Kirchlich unterstand die Gemeinde Oberwald bis in die erste Hälfte des 17. Jahrhunderts Münster, und danach Obergesteln. Im Jahre 1719 erhielt die Gemeinde ein eigenes Rektorat . Das Taufrecht wurde 1736 und das Beerdigungsrecht 1736 erworben. Erst im Jahre 1767 trennte man sich von der Kirche in Obergesteln, eine eigenständige Kirchgemeinde wurde Oberwald aber erst 1871.

Basierend auf dem Artikel Oberwald VS der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen