Flagge von Schweiz

Schweiz

Hauptstadt
Bern
 
Fläche
41.285 km²
 
Bevölkerung
7.264.000
 
pro km²
176 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
12.11.2019
19:40
 
 
+
»
 

Geschichte

Überreste einer römischen Villa bezeugen eine Besiedlung des Gemeindegebietes von Palézieux bereits zur Römerzeit. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte 1134 unter den Namen Pallexiu, Palleysieu und Palaisol. Später erschienen zahlreiche weitere Schreibweisen: Palatiolum (1141), Palaysol, Palazuz, Palaziolum und Pallasiolum (um 1155), Palesuez (1218), Palasuel (1228), Pallexieu (1545), sowie erstmals Palézieux (1675). Von 1867 sind auch Palaisieux und Palésieux überliefert. Der Ortsname leitet sich vom lateinischen Wort palatiolum (Diminutiv von palatium) in der Bedeutung von kleiner Palast ab.

Palézieux bildete im Mittelalter eine Herrschaft, die unter der Oberhoheit von Savoyen stand. Die Herren von Palézieux gründeten neben der Brücke der Broye im 12. Jahrhundert eine Burg. Nachfolger der Herren von Palézieux waren zu Beginn des 14. Jahrhunderts die Herren von Billens, die bei der Burg das mit Mauern befestigte Städtchen Palézieux gründeten und es 1344 mit dem Stadtrecht versahen. Ende des 14. Jahrhunderts kam Palézieux an die Grafen von Greyerz, die Herrschaft wurde mit derjenigen von Oron vereinigt und Palézieux in den Rang eines Dorfes zurückgestuft.

Nach der Eroberung des Waadtlandes durch Bern kam das Dorf im Jahr 1557 an die bernische Landvogtei Oron. Nach dem Zusammenbruch des Ancien régime gehörte Palézieux von 1798 bis 1803 während der Helvetik zum Kanton Léman, der anschliessend mit der Inkraftsetzung der Mediationsverfassung im Kanton Waadt aufging. 1798 wurde es dem Bezirk Oron zugeteilt.

Basierend auf dem Artikel Palézieux der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen