Flagge von Brasilien

Brasilien

Hauptstadt
 
Fläche
 
Bevölkerung
 
pro km²
Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
19.07.2024
11:12
 
 
+
»
 

Geschichte

Am 12. Oktober 1708 unterzeichnete der Bandeirante Manuel Borba Gato in São João del Rei eine Ausweisung des portugiesischen Viehzüchters und Möchtegern-Goldschürfers Nunes Viana aus dem Territorium von Minas Gerais und löste damit den ersten Bürgerkrieg der brasilianischen Kolonialgeschichte aus genannt Guerra dos Emboabas (1708-1710).

Die aus São Paulo stammenden Bandeirantes und anderen Pioniere, welche das erste Gold in Minas Gerais entdeckt hatten, beanspruchten die Administration der Minen allein für sich und hatten, als geborene Brasilianer, besonders die adelig geborenen Portugiesen gemeint, die sich mit ihrem Adel die besten Pfründe zu sichern trachteten. Die Bandeirantes nannten sie abfällig „Emboabas“. Jener ausgewiesene Nunes Viana, ein reicher Großgrundbesitzer aus Bahia, stellte sich an die Spitze derjenigen, die man ebenfalls aus den Minengebieten vertrieben, oder denen man den Zugang verwehrt hatte und das waren nicht wenige. Nach dem Beispiel von Borba Gato machte man in allen Minengebieten von Minas Front gegen die „Emboabas“ und dieser Aufstand eskalierte zum ersten Krieg der brasilianischen gegen die portugiesischen Bürger und Adeligen.

Die Region um das heutige São João del Rei nannte man zu dieser Zeit noch „Arraial Novo do Rio das Mortes“ (genannt nach dem Fluss, der den Ort durchquert). Am Ufer dieses Flusses spielte sich größte Drama des Emboaba-Krieges ab: die Gefolgsleute des adeligen Herrschers Nunes Viana überfielen die Bandeirantes und Paulistas überraschend während ihrer Schürfarbeit im Fluss und töteten sie. Die Geschichte spricht von 300 Toten, die den Fluss hinabtrieben. Dies ereignete sich im Januar 1709. Erst mit dem neuen Gouverneur Antônio de Albuquerque Coelho de Carvalho gelang im Jahr 1710 die Wiederherstellung des Bürgerfriedens. Im Jahre 1713 erhielt São João del Rei seinen Namen zu Ehren des Königs Johann V. von Portugal.

Basierend auf dem Artikel São João del Rei der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen