Flagge von Frankreich

Frankreich

Hauptstadt
Paris
 
Fläche
543.965 km²
 
Bevölkerung
60.723.000
 
pro km²
112 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
05.07.2020
14:50
 
 
+
»
 

Sehenswürdigkeiten

Der Touristenverband hat auf Deutsch einen interessanten Flyer herausgebracht, der zu einem "Kleinen Rundgang durch die Geschichte von Die ..." einlädt. Die zwei lohnenden Routen durch die Altstadt und entlang der Stadtmauer sind markiert.

 • Die römische Stadtmauer mit dem berühmten Stadttor St. Marcel aus dem 3.Jh..
 • Das römische Mosaïque quatre fleurs (Mosaik der vier Blumen) im Museum (ehemaliges Stadthaus). Damit es nicht übermäßig strapaziert wird, dürfen es nur Brautpaare direkt nach der Vermählung im hiesigen Standesamt betreten!
ʥ Der katholische Dom (= Cath̩drale) "Notre-Dame" aus dem 6.Jh..
 • Die protestantische Kirche (= Temple): kalvinistische Angehörigkeit.
 • Die Cave coopérative (Weinkeller), eine Kooperative die u.a. die traditionelle und in ganz Frankreich bekannte "Clairette", Rot- und Weißweine anbietet. Werbung: "Clairette de Die non de Dieux" und als Wortspiel "Clairette des Dieux non de Die". (Dieses Wortspiel lässt sich nicht direkt übersetzen, hier zumindest das hintersinnige Anliegen: "Das ist die Clairette von Die und nicht von den Göttern" und das Wortspiel "Aber verdammt noch mal, das muss doch eine Clairette der Götter und nicht aus Die sein.")
 • Sehenswert ist jeden Mittwoch- und Samstagvormittag der Markt vor dem Dom: Ziegenkäse, frische Wurst, Walnüsse, Gemüse, verschiedene Honig-, Obstsorten, handwerkliche Gegenstände ... .



 • Malerische Lavendelfelder und alte Destillerien in der Umgebung.
 • Das Aquarium tropical in Allex mit jährlich wechselnde Ausstellungen wie: Schmetterlinge, fleischfressende Pflanzen usw..
 • Die Seidenraupenzucht in Saillans - früher ein größerer Einkommenszweig der Region und daher authentische Informationen.
 • Die ehemalige Abtei Abbaye de Valcroissant im Sackgassental Valcroissant; jetzt private Übernachtungsmöglichkeiten und Führungen. Hinter der Schmalstelle zum Teileingang ein schönes kleines Sportklettergebiet.
 • Le Claps ("das Chaos") sind ein Trümmerfeld von bis 3 Stockwerk hohen Gesteinsblöcken südlich von Die an der D 93. Sie sind ein beliebtes kleines Sportklettergebiet. Die vorbeifließende Drôme bildet einen Wasserfall und kleinen See. Anekdote zur Entstehung des Steinrutsches: ein etwas unkeusches Mönchskloster wurde vor mehreren hundert Jahren in Form eines himmlischen Felsschlages bestraft. Sehenswertes Naturdenkmal.
 • Schon die Auffahrt und der Blick vom Pass des Col de Rousset, dem Einfallstor zum Vercors sind einen Ausflug wert.
 • Die Die beherrschende Bergkuppel des Justin im Westen zum Bergwandern (Weg der 40 Serpentinen) auf einfachem Niveau mit Blick über das gesamte Tal.
 • Die schon alpine Glandasse (2041 m) im Osten für anspruchsvollere Bergwanderer und Bergsteiger.
 • Das touristische, charmante mittelalterliche Städtchen Châtillon-en-Diois.
 • Das pittoreske Dorf Pontaix.
 • Der mit 52 m höchste Wehrturm Frankreichs in Crest aus dem 12.Jh., ein Überrest des Schlosses von Ludwig dem XIII.

Basierend auf dem Artikel Die der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen