Flagge von Gabun

Gabun

Hauptstadt
 
Fläche
 
Bevölkerung
 
pro km²
Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
30.01.2023
05:55
 
 
+
»
 

Geschichte

Das Mündungsgebiet des Mbé wurde schon lange bevor die Franzosen das Gebiet von König Antchouwé Kowe Rapontchombo 1839 erwarben von den Mpongwé, einer Bantu-Gruppe bewohnt. 1843 wurde das Fort Aumale als Marinestützpunkt gegründet, das in den kommenden Jahren mit umliegenden Siedlungen zu einer Stadt zusammenwuchs. Die Stadt wurde 1849 offiziell als Siedlung für freigelassene Sklaven gegründet und erhielt nach dem Vorbild von Freetown den Namen Libreville. 1886 wurde Libreville zum Verwaltungssitz der Provinz Gabun. Als Gabun 1960 die Unabhängigkeit erlangte, wurde es zur Hauptstadt des neuen Staates.

Basierend auf dem Artikel Libreville der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen