Flagge von Vereinigtes Königreich

Vereinigtes Königreich

Hauptstadt
London
 
Fläche
243.820 km²
 
Bevölkerung
59.847.000
 
pro km²
245 Einwohner
 
BIP/Einwohner
US-$
 

Datum & Zeit
09.03.2021
03:12
 
 
+
»
 

Geschichte

Die Gründung Windsors geht auf die Zeit der Angelsachsen zurück. Der Ort wuchs wegen seiner Lage an der Themse und damit an der damaligen Hauptverkehrsader zwischen London und Zentralengland schnell. Im Domesday Book von 1086 ist Windsor als Ort mit einigen Hundert Einwohnern verzeichnet, für damalige Verhältnisse bereits eine größere Siedlung. Wilhelm der Eroberer fügte Windsor seinen Ländereien zu.

Zunächst bestand nur die Siedlung Old Windsor. Wilhelm baute jedoch ein Schloss, Windsor Castle, in der Nähe der Siedlung Clewer. Das Schloss zog im Laufe der Zeit eine Reihe Menschen an, weshalb sich langsam um Windsor Castle herum eine neue Siedlung bildete. Das zunächst aus Holz errichtete Schloss wurde im 11. Jahrhundert aus Steinen neu errichtet und von den Königen Heinrich II. (1154-1189) und Heinrich III. (1212-1272) ausgebaut und verstärkt.

1277 erhielt Windsor vom König eine Charta, die den Einwohner verschiedene Rechte garantierte und den Händlern erlaubte, sich in einer Gilde zusammenzuschließen. Wöchentlich wurde ein Markt abgehalten. Seit 1350 fanden außerdem zweimal im Jahr Messen statt.

Nach einer Zeit des Niedergangs im 15. Jahrhundert erlangte Windsor im 16. Jahrhundert wieder an Bedeutung. Der Bau der St. Georg-Kapelle auf dem Gelände des Windsor Castle wurde schon unter der Regierung von König Eduard IV. (1416-1483) begonnen, aber erst während der Herrschaft von König Heinrich VIII. 1528 fertig gestellt.

Im englischen Bürgerkrieg wurde Windsor 1642 von Parlamentstruppen besetzt. Ein Versuch der Royalisten im Oktober des gleichen Jahres, Windsor und das Schloss zurückzuerobern, scheiterte. Windsor blieb bis zum Ende des Krieges in der Hand der Parlamentarier.

Gegen Ende des 16. Jahrhunderts hatte Windsor mehr als 2.000 Einwohner; 1801 waren es dann 3.361. Bis 1851 hatte sich die Einwohnerzahl verdoppelt (6.734), gegen Ende des 19. Jahrhunderts lebten mehr als 9.000 Menschen in Windsor.

Die Industrielle Revolution des 19. Jh., die viele englische Städte erheblich veränderte, ging an Windsor vorbei. 1844 wurde eine Eisenbahnverbindung zwischen Windsor und London in Betrieb genommen.

Das heutige Bild Windsors ist vom Tourismus und Bank- und Finanzdienstleistungsunternehmen geprägt. Viele Einwohner pendeln nach Slough oder London.

Basierend auf dem Artikel Windsor (Berkshire) der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der GNU Free Documentation License.
Quelle | Autoren und Artikelversionen